Die 12 Faktoren für Lernvorgänge auf der Überholspur

renate caineWelche Faktoren dazu führen, dass Menschen extrem schnell lernen und Wissen aufnehmen – das ist inzwischen ziemlich klar und auch wissenschaftlich gut belegt.
Zum großen Teil von Prof.Dr.Caine aus Kalifornien, USA, die seit 30 Jahren auf dem Gebiet forscht und die zwölf wesentlichen Punkte entdeckt hat, die jeden Lernvorgang zum Erfolg führen.

Wer in irgendeiner Form mit Lehren und Lernen zu tun hat, muss diese 12 Aspekte kennen, um die Wissensaufnahme zu beschleunigen.

Am Mittwoch dem 13.Oktober um 19 Uhr veranstalten wir darum ein TeleSeminar mit Prof.Dr.Caine zu dem ich Sie hiermit herzlich einlade icon smile .
Aber hier schon mal vorab ein paar Details…

Jahrzehntelange Forschungsarbeit als Leiterin der Forschungsabteilung für integratives Lernen und Lehren an der California State University in San Bernadino und praktische Erfahrung im Unterrichten von allen Altersstufen (vom Kleinkind bis zur Erwachsenenbildung) hat Renate Caine weltweit zu einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Lernforschung gemacht.

Die von ihr und ihrem Ehemann Geoffrey Caine entwickelten 12 Lernprinzipien sind die Grundlage für eine weltweite Beratungstätigkeit in Unternehmen, die damit erfolgreich interne Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen verbessern.

Die 12 Prinzipien werden auch das Thema unseres TeleSeminars sein, aber zu Einstimmung hier schon mal ein Einblick:

  1. Lernvorgänge sind physiologisch, d.h. Sie verändern die Art wie wir die Welt sehen und mittelfristig auch unser Verhalten.
  2. Lernvorgänge sind sozial. Effektives Lernen findet nicht im stillen Kämmerlein statt, sondern immer im Austausch mit anderen.
  3. Lernvorgänge brauchen Sinn. Wer keinen Sinn in dem sieht, was er sich einprägen will, der wird sich neue Informationen nicht wirklich merken können.
  4. Lernvorgänge entstehen durch das Erkennen von Mustern. Wenn ich die Struktur erkenne, dann entsteht Sinn und damit auch Lernerfolg.
  5. Lernvorgänge sind IMMER mit Emotionen verbunden. Egal ob Liegenschaftsrecht oder Biochemie – Emotionen sind mit unseren Gedanken verknüpft, mit unseren Entscheidungen UND mit jedem Lernvorgang.
  6. Das Gehirn lernt immer gleichzeitig die Details UND das große Ganze. Wenn ich weiß wie sich eine Information in den Gesamtzusammenhang einordnet, dann bleibt sie besser im Gedächtnis.

…es gibt noch 6 weitere Prinzipien, die nicht weniger wichtig sind, aber schauen Sie doch schon auf diese 6 – wieviele davon finden Sie in Ihren eigenen Lernvorgängen wieder?

Nehmen wir mal an, dass Sie feststellen – einige davon waren bisher an meiner Wissensaufnahme nicht wirklich beteiligt, dann ist es kein Wunder, dass Sie weniger vom Gelesenen behalten haben als Ihnen lieb ist icon wink

Die gute Nachricht ist – es gibt praxiserprobte Wege, Methoden und Strategien, um nicht diese 6, sondern alle 12 Prinzipien beim Lernen einzubinden und das Lerntempo dadurch EXTREM zu beschnleunigen!

Centered Learning ist einer davon und im Selbstlernkurs zum Beispiel finden Sie fast alle diese Faktoren wieder – in unseren Live-Workshops sowieso.

Mehr Infos dazu auf dieser Webseite: www.SchnellerWissenSpeichern.de

Sie würden Ihre eigene Wissensaufnahme gerne beschleunigen und schneller lernen?

Dann melden Sie sich jetzt hier für unser kostenfreies TeleSeminar mit Prof. Dr. Renate Caine am 13.10.2010 um 19:00 Uhr an:

www.centered-learning.de/default.aspx?tabid=525

Dort erfahren Sie auch die anderen 6 Faktoren…

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie wir unsere Gehirne so einsetzen können, das sie optimal funktionieren…

Freue mich darauf, Sie auf unserem TeleSeminar zu begrüßen!

Auf Ihren Erfolg und herzlichen Gruß!

Tom Freudenthal


Schreiben Sie einen Kommentar