Gratis-Leseprobe des SpeedLearning-Selbstlernkurses

SLK product image 8.6.09Nicht jeder hat die Zeit oder das Geld auf einen unserer Workshops zu kommen – und für diese Fälle haben wir einen inzwischen tausendfach bewährten Selbstllernkurs geschrieben, der die gleichen Inhalte vermittelt. Also das gesamte Centered Learning System, nur halt als Ebook.

Hier eine kleine Kostprobe icon wink

Das sieht hier jetzt natürlich lange nicht so schön aus wie im Original – also – wenn Sie sehen wollen, wie schön der Selbstlernkurs eigentlich gestaltet ist, dann laden Sie sich doch eben
hier das PDF-Dokument runter…

Schnell und sicher neues Wissen erobern – Speed-Learning im Selbststudium
© Tom Freudenthal, Centered Learning Deutschland
Schneller Wissen speichern mit Centered Learning Tom Freudenthal
3
Warum dieses E-Book kein Buch ist …
Einer der größten Irrtümer unserer Zeit ist die Idee, dass einmaliges Lesen Menschen
verändert.
Das mag provokant klingen, aber die Praxis zeigt es immer wieder – einfach nur durch
Lesen lernen wir nicht wirklich neue Verhaltensweisen – oder anders ausgedrückt,
Dinge anders zu machen als bisher. Veränderung ist ein manchmal etwas mühevoller
Prozess und lesen alleine erreicht in der Regel nicht die Schichten des Gehirns, die
unser Verhalten steuern.
Der normale Leseprozess reicht ja noch nicht einmal aus, um dauerhaft und sicher neue
Informationen aufzunehmen – direkt nach dem Lesevorgang erinnert sich der
Durchschnittsleser noch an 50 Prozent der aufgenommenen Informationen. Wartet man
weitere 48 Stunden, sind noch 10 % übrig.
(Das ist vielleicht auch ein Grund dafür, dass Sie diese Zeilen hier lesen icon wink
Wenn wir nun eine neue Fähigkeit erlernen wollen (also zum Beispiel effektiver
Informationen zu speichern), dann ändert neues Theoriewissen (über zum Beispiel eine
neue Art zu lernen) an unseren alten Gewohnheiten erstmal wenig …
Es kann Problembewusstsein schaffen, aber es wird in den allermeisten Fällen nicht
dazu führen, dass wir unser Verhalten ändern. Mal Hand aufs Herz – wie viele Bücher
aus dem Bereich Lebensberatung haben Sie schon gelesen oder zu Hause im Schrank
stehen und wo hat sich dadurch wirklich spürbar etwas in Ihrem Leben verändert?
Es gibt einen fundamentalen Unterschied zwischen Wissen und Können – beides hat
nicht unbedingt viel miteinander zu tun und wird auch von völlig verschiedenen
Arealen im Gehirn verarbeitet. Führt das Wissen um die Schädlichkeit von Zucker dazu,
dass die Menschen keine Schokolade mehr essen? Meist nicht. Gehen Sie jeden Tag
eine Runde joggen, weil Sie wissen, dass Bewegung als Ausgleich zu einem Bürojob
absolut notwendig für Ihre langfristige Gesundheit ist?
Ich sage nicht, dass es diese Fälle nicht gibt, aber sie sind die Ausnahme und meist
führen auch noch andere Faktoren zu den Veränderungen.
Und in diesem Fall geht es darum, ANDERS ZU LERNEN, als Sie es in der Schule
(nicht) gelernt haben und das bedeutet, dass sie Ihr Verhalten, die Art und Weise, WIE
Sie lernen, dass Sie die verändern müssen, um Nutzen aus diesem Selbstlernkurs zu
ziehen.
Und das wird eben nicht passieren, wenn Sie sich zwei Abende hinsetzen und diese
Texte lesen.
Schade eigentlich, ich wünschte mir auch, dass es so einfach wäre, aber leider ist die
menschliche Psyche so nicht „gebaut“. Unser Verhalten wird sehr viel stärker von
unbewussten Gefühlen beeinflusst, als die meisten Menschen wissen oder wahrhaben
wollen und darum müssen Sie Ihrem Gehirn und Ihrem Unbewussten langsam,
wiederholt und geduldig zeigen, dass die neue Art des Lernens erstens sicher ist,
zweitens Spaß macht und drittens auch zu besseren Ergebnissen führt.
Schnell und sicher neues Wissen erobern – Speed-Learning im Selbststudium
4
Das geht nur über die Praxis, also durchs TUN. Darum ist dieses Buch kein Buch zum
Durchlesen, sondern ein in 14 Tagesschritte aufgeteilter Kurs. 14 realistische kleine
Häppchen mit neuen Methoden, eine für jeden Tag. Damit Sie genug Zeit haben, die
vorgeschlagenen Übungen und Aufgaben auch tatsächlich umzusetzen und zu üben.
Eben ein Selbstlernkurs und kein Buch.
Ich bin sicher, wenn Sie sich die Zeit nehmen und einigermaßen diszipliniert die
nächsten zwei bis drei Wochen eine Stunde pro Tag investieren, dann wird sich Ihr
Lerntempo spürbar erhöhen, Sie werden mehr Spaß haben an der Aufnahme von neuen
Informationen und mehr Zeit für die anderen schönen Dinge des Lebens gewinnen.
Aber, wie gesagt, das funktioniert nur, wenn Sie die neuen Methoden auch praktisch
üben und anwenden – einfach nur mehr Informationen über Lerntheorie in Ihrem
vorderen Stirnlappen zu speichern, wird Ihr Problem nicht lösen.
Ich hoffe, ich habe Sie jetzt nicht verschreckt, aber es gibt ja auch gute Nachrichten.
Die erste ist: Centered Learning kommt aus der Praxis und nicht aus der Theorie – und
darum bin ich sicher, dass Sie mit diesem Selbstlernkurs großen Erfolg haben können.
Warum?
Weil alles, was ich im Laufe der Zeit darüber gelernt habe, wie man dieses System
besser weitergeben kann, in diesen Kurs mit eingeflossen ist. Ich unterrichte Centered
Learning jetzt schon jahrelang – erst kamen die Live-Workshops, dann das
Individualcoaching per Telefon (genannt „Mentorprogramm“), dann dieser Kurs als
Online-Seminar im Internet – und dann haben wir diesen Selbstlernkurs veröffentlicht.
Das heißt – ich hatte jahrelang Erfahrung mit wirklichen, lebenden Teilnehmern in der
Vermittlung dieses Systems und weiß deswegen ziemlich genau, wo die Stolpersteine
und Schwierigkeiten für die meisten Menschen liegen (spätestens ab dem 500sten
Teilnehmer fangen die Fragen auch an sich zu wiederholen icon wink .
Und dieser Berg an Erfahrungen war natürlich die Grundlage für diesen Kurs, so dass
Sie sicher sein können, dass alles, was ich Ihnen hier zeigen werde, für einen normal
begabten Menschen auch wirklich funktioniert.
Die zweite gute Nachricht ist …
Wir bieten Ihnen auch nach den 14 Tagen des Kurses noch praktische Unterstützung an,
um die Techniken weiter zu vertiefen und zu üben. Im letzten Tag finden Sie ein Tool,
mit dem sich die neue Art des Lernens dann endgültig in Ihr Leben integrieren kann. Es
heißt „60 Tage Integrationsprogramm“ und hat sich schon hundertfach bewährt.
Wenn Sie also dieses Buch nicht wie ein Buch behandeln, sondern eher wie einen
unterhaltsamen Arbeitsplan für die nächsten zwei Wochen, dann kann sich Ihr Leben
tatsächlich auf wundersame Weise zum Positiven verändern …weil Sie dann nicht nur
WISSEN, sondern auch KÖNNEN!
In diesem Sinne – viel Spaß und Erfolg und herzliche Grüße!
Ihr Tom Freudenthal

5
Gebrauchsanleitung für diesen
Selbstlernkurs

Um diesen Kurs zu benutzen, schlage ich Ihnen vor, sich den Hauptteil des Kurses (also
das, was Sie gerade lesen) auszudrucken und den Anhang entweder gleich mit – oder
Sie drucken sich die Zusatzdateien jeden Tag einzeln aus.
Im Grunde hat dieser Kurs drei Teile:
1. Die Beschreibungen der Übungen und der verschiedenen Hintergründe zu den
einzelnen Themen für jeden der 14 Tage – also dieses Hauptdokument.
2. Zusatzinformationen zu den einzelnen Tagen – also die MindMaps, Bilder usw. im
Anhang.
3. Das-60 Tage-Integrationsprogramm für die Zeit nach dem Kurs. Sie bekommen 60
tägliche Übungen zur wirklichen Integration der Techniken nach einem bestimmten
Rotationsprinzip.
Wenn Sie also das Meiste aus diesem Kurs herausholen wollen, dann lesen Sie sich in
den nächsten zwei Wochen täglich den Text „Ihres Tages“ durch, holen sich die
entsprechenden Unterlagen aus dem Anhang dazu, nehmen sich eine Stunde Zeit und
machen in Ruhe die Aufgaben, die dort beschrieben sind.
Diese Kombination aus 14-tägigem Selbstlernkurs, visuellen Darstellungen und einer
60-tägigen Nachbetreuung ist meines Wissens der effektivste Weg „schneller Lernen zu
lernen“, den es im Moment auf dem deutschen Markt gibt (abgesehen von unseren
Live-Seminaren natürlich icon wink .
Ach und noch was …wie oben erwähnt, nützt einmaliges Lesen nicht viel – lesen Sie
die Informationen in diesem Kurs mehrmals, wenn es geht, mindestens zehnmal, besser
17-mal.
Versuchen Sie immer eine Absicht zu finden beim Lesen, stellen Sie sich selbst Fragen
zum Text, führen wirklich alle Übungen durch und machen sich Notizen zum Text. Am
besten in Form von MindMaps – was das ist, erfahren Sie detailliert in diesem Kurs icon wink .
Und – wenn Sie können, tauschen Sie sich mit anderen über dieses Material aus – reden
Sie drüber – mit Freund oder Freundin, Ehepartner, Kollegen – wem auch immer,
Hauptsache, Sie sprechen drüber. Das wird Ihnen helfen, die Information wirklich
aufzunehmen und zu integrieren!

6
Wenn Sie diesem Weg
folgen, dann bin ich sehr
sicher, dass Sie in Zukunft
mindestens doppelt so
schnell lesen werden und Ihr
Lerntempo sich um den
Faktor 5 gesteigert haben
wird!

7
Inhaltsverzeichnis
Tag 1: Speed-Learning – eine kurze Einführung
Heute erfahren Sie, was dieser Kurs alles für Sie bereithält, welche Faktoren zu
schnellerem Lernen führen, erleben, wie perfekt Ihr Gedächtnis in Wirklichkeit
funktioniert,
testen Ihre inneren Glaubenssätze zum Thema und lernen einen präzisen
„Schritt für Schritt“-Lernweg kennen.
Tag 2: Schneller lesen!
Sie erfahren, warum wir meist deutlich langsamer lesen als wir könnten, wir machen einen
Lesetest, um herauszufinden, wie schnell Sie momentan lesen können und ich zeige Ihnen die
Übung, die dieses Problem löst – anders ausgedrückt – Ihr Lesetempo enorm steigern wird.
In unseren Live-Seminaren auf durchschnittlich 180 % in zweieinhalb Tagen. Diese Resultate
werden wir hier wahrscheinlich so schnell nicht erreichen, aber Sie werden trotzdem erstaunt
sein.
Tag 3: Langsames Lernen – die Hintergründe …
Sie finden Genaueres darüber heraus, ob Ihre eigene Schulzeit Ihren Lernfähigkeiten eher
geholfen oder geschadet hat.
Ich zeige Ihnen eine effektive Grundlage für alle Lernmethoden auf der Welt: die Centered-
Learning-Ausgleichsatmung und
Sie lernen eine Geschichte kennen, die Ihnen wichtiges theoretisches Hintergrundwissen
zur Funktionsweise des Gehirns vermittelt.
Tag 4: Eine neue Art des Lesens …
Sie lernen einen einfachen Weg, den Stress bei der Aufnahme von sehr vielen Informationen
zu reduzieren – einfach nur durch eine andere Art des Lesens, nämlich
die Adlertechnik.
Tag 5: Wie man die geistige Kraft und Klarheit zum Lernen steigern kann
Ich zeige Ihnen eine Körperübung, die Ihr Energielevel anheben wird und damit zu mehr
Klarheit und Wachheit beim Lernen führt.
Und wo wir gerade von Energie und Klarheit sprechen, verrate ich Ihnen, wie Sie mit der
richtigen Ernährung Ihr Lerntempo steigern können.
Außerdem wissen Sie am Ende dieses Tages, wie Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit steigern
können!
Tag 6: Wie man 20.000 Worte pro Minute aufnimmt …erster Teil
Heute lernen Sie den Hintergrund für eine Methode, mit der Sie sehr viel Stoff in sehr kurzer
Zeit in Ihr Gehirn transportieren können, um damit vor allem Ihren Gefühlshaushalt beimLernen in Ordnung zu bringen.
Tag 7: Wie man 20.000 Worte pro Minute aufnimmt …zweiter Teil
Ich zeige Ihnen heute, wie es denn nun genau geht, das so genannte „Mentale Fotografieren“

Tag 8: Das Geheimnis der Genies …
Am Ende dieser Einheit wissen Sie, ob und um wie viele Worte Sie Ihr Lesetempo steigern
konnten und Sie wissen, wie Sie Ihre Notizen so aufschreiben können, dass Sie MIT Ihrem
Gedächtnis arbeiten und nicht dagegen …
Tag 9: Das Geheimnis eines guten Gedächtnisses
Heute geht’s darum, wie Sie mit Ihren MindMaps weitermachen können, um die Informationen
endgültig in Ihr Langzeitgedächtnis zu transferieren.
Und Sie lernen den Königsweg zu einem guten Gedächtnis kennen!
Tag 10: Mit der richtigen Motivation lernen und nichts mehr vergessen!
Warum lernen wir eigentlich? Sie kriegen heraus, was Sie eigentlich antreibt beim Lernen und
ob diese Triebkraft Ihr Lerntempo fördert oder bremst.
Und natürlich die versprochene Gedächtnistechnik – die erste in einer Reihe von dreien!
Tag 11: Das Flugzeug im Spülbecken …
Heute geht es um die zweite Gedächtnistechnik – das so genannte Loci-System und Sie
lernen eine Methode, mit der sich alle Arten von optischen Informationen gut einprägen lassen
– von Grafiken über Darstellungen von Prozessabläufen bis zu Schaubildern: die
akkumulierende Wahrnehmung.
Tag 12: Explodierende Grassamen und der Schwan auf dem Leuchtturm …
Sie lernen heute die dritte und letzte Mnemotechnik und außerdem, wie man alle bisherigen
miteinander kombinieren kann und wie man sich Zahlen am besten merkt.
Tag 13: Ein bunter nützlicher Strauß zum Schluss!
Heute, am vorletzten Tag dieses Kurses, gibt’s noch mal richtig was zum Mitnehmen …den
dritten Lesetest, die Auswertung des zweiten Fragebogens der Glaubenssätze, das letzte
Element des Centered-Learning-Systems und die versprochene Methode, sich Zahlen zu
merken. Ach – und wenn Sie wollen, dann habe ich noch einen Text für Sie, der Ihnen auf
Ihrem Weg helfen könnte …
Tag 14: Ihre Chance, sich durch diesen Selbstlernkurs wirklich zu verändern …
Schnell und sicher neues Wissen erobern – Speed-Learning im Selbststudium
© Tom Freudenthal, Centered Learning Deutschland
Schneller Wissen speichern mit Centered Learning Tom Freudenthal
9
Sie bekommen heute ein Buch geschenkt. Aber das ist natürlich nicht das Lernziel, sondern
die Erklärung dafür, dass dieser Selbstlernkurs hier doch noch nicht zu Ende ist, sondern noch
60 Tage mit dem 60-Tage-Integrationsprogramm weitergeht.
Schnell und sicher neues Wissen erobern – Speed-Learning im Selbststudium
© Tom Freudenthal, Centered Learning Deutschland
Schneller Wissen speichern mit Centered Learning Tom Freudenthal
10
Tag 1: Speed-Learning – eine kurze
Einführung
Wie Sie am meisten von diesem Selbstlernkurs profitieren
können und wo das hier alles hinführt …

11
Lernziele
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Speed-Learning-Workshop zum
Selbststudium in 14 Tagen! Heute erfahren Sie, was dieser Kurs alles für Sie bereithält,
welche Faktoren zu schnellerem Lernen führen, erleben, wie perfekt Ihr Gedächtnis in
Wirklichkeit funktioniert (sobald Sie es richtig einsetzen), testen Ihre inneren
Glaubenssätze zum Thema und lernen einen präzisen, „Schritt für Schritt“-Lernweg
kennen.
Bearbeitungsdauer
ca. 60 Minuten
Zusätzliche Dokumente:
MindMap Centered-Learning-Überblick (bitte jetzt ausdrucken)
MindMap Centered Learning als Weg (bitte jetzt ausdrucken)
Fragebogen der Glaubenssätze I (bitte jetzt ausdrucken)
Titelblatt für Ihren Ordner für dieses Internetseminar (bitte jetzt ausdrucken)
Vorab dies …
Wenn Sie dieses Lernsystem wirklich anwenden, dann werden Sie Ihr
Lerntempo ungefähr um den Faktor 5 steigern – anders ausgedrückt – was Sie früher
mit traditionellen Lernmethoden aus der Schule in zwei Stunden gelernt haben, schaffen
Sie dann in knapp 25 Minuten.
Allerdings – auch Centered Learning ist keine Wunderpille. Kein Medikament, das nach
Einnahme Ihre Lernfähigkeit explodieren lässt. Sondern Centered Learning ist eine
intelligente Verbindung von Speed-Learning-Techniken, die sich gegenseitig ergänzen
und fördern – aber trotzdem nur wirken, wenn Sie sie auch anwenden. Oder anders
ausgedrückt – Sie müssen Sie üben und das kostet Zeit. Wieder gehirngerecht und
schnell lernen zu können macht Spaß und lohnt sich, aber erfordert am Anfang auch ein
wenig Einsatz. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Körper 30 Jahre von Sport verschont
haben, gibt es ja auch keine Pille, die Sie über Nacht zum Marathonläufer macht.

12
Wenn Sie also wirklich was von diesem Internet-Seminar haben wollen, dann müssen
Sie ungefähr eine Stunde pro Tag rechnen für die nächsten zwei Wochen …denn wie
sagte Galileo Galilei so schön:
„Ich kann niemanden etwas lehren –
ich kann ihm nur helfen, es in sich zu entwickeln.”
Wenn Ihnen die Ausführlichkeit meiner Erklärungen vielleicht mal zuviel wird,
nehmen Sie es bitte nicht persönlich oder fassen es als Beleidigung Ihrer Intelligenz auf
… ich muss in diesem Selbstlernkurs dafür sorgen, dass jeder mitkommt und darum
habe ich mich mit mir selber darauf geeinigt, auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner
zu schreiben. Und da ich das Centered-Learning-System seit Jahren in Live-Seminaren
an Teilnehmer weitergebe, weiß ich halt, wo die Stolpersteine liegen. Aber natürlich hat
nicht jeder dieselben … also … nichts für ungut ☺.
Und noch etwas: Falls Sie sich mit diesem Thema schon ein wenig beschäftigt
haben, dann wissen Sie möglicherweise das eine oder andere schon. Jetzt gibt es die
Möglichkeit, sich darüber zu ärgern oder sich über die Dinge zu freuen, die Sie noch
nicht kannten (und davon wird es sehr viele geben). Ich persönlich habe mich für die
zweite Variante entschieden und glauben Sie mir, ich habe schon ein kleines Vermögen
für Kurse ausgegeben und konnte das ausgiebig üben. Aber manchmal lohnt sich ein
ganzer Kurs allein für eine einzige neue Information.

Hinzu kommt, dass Sie in diesem Seminar ein Gesamtkonzept lernen werden, bei
dem ein Element des Systems unterstützend ins andere greift. Dadurch entstehen
Synergieeffekte, die man nicht beobachten kann, wenn man sich nur eine der Methoden
herauspickt. Hier geht es um einen klar strukturierten „Lernpfad“. Das ist das eigentlich
Wichtige. Deshalb macht dieser Kurs für Sie auch dann Sinn, wenn Sie schon mal von
MindMaps gehört haben zum Beispiel.

Mir ist wichtig, dass Sie sich beim Lesen, Lernen und Behalten gut fühlen – denn
das ist der Schlüssel zum Erfolg. Manchmal ist dieser Schlüssel aber nicht so einfach zu
finden oder er ist am Anfang ein wenig klein oder passt aus anderen Gründen noch nicht
so ganz. Oder anders ausgedrückt – es könnte sein, dass Sie hier und da etwas
Widerstand verspüren.
Das ist normal und kein Grund zur Aufregung.

13
Das Gehirn möchte oft gerne alles beim Alten belassen, weil sich das so schön sicher
und gewohnt anfühlt.
Aber warum sind Sie hier? Weil Ihre bisherigen Methoden Sie dahin geführt haben, wo
Sie jetzt sind und offenbar sind Sie damit nicht zufrieden, sonst würden Sie ja nicht
Zeit, Energie und Geld investieren, um diesen Kurs zu machen.
Sie wollen sich also verändern. Richtig? Darum geht’s hier nämlich – nicht um noch
mehr Informationen, sondern um positive Veränderungen in Ihrem Leben.
Darum liegt es in der Natur der Dinge, dass ich Ihnen Methoden und Techniken
beibringe, die sich vielleicht manchmal ein wenig seltsam anfühlen. Und wenn
Menschen aus ihrer Komfortzone herausgeführt werden, neigt das Gehirn dazu, Sätze
zu sagen wie „das soll was nützen?“, „vielleicht bei anderen, aber nicht bei mir“ oder
„das funktioniert doch nie“ oder „dieser Kurs ist doch bescheuert“ oder oder. Die
Psyche wehrt sich oft gegen Veränderung, obwohl unser bewusster Geist sie eigentlich
will.
Die Lösung heißt:
weitermachen.
Einfach weitermachen im Vertrauen darauf, dass es irgendwann funktionieren wird.
Auch wenn es sich anfangs vielleicht noch nicht so optimal anfühlt, sondern unsicher
und orientierungslos. Nach ca. 30 Wiederholungen sind die neuen Nervenbahnen in
Ihrem Gehirn dick und stabil genug, um eine Gewohnheit aus der neuen
Verhaltensweise zu machen und sich vertraut mit dem Vorgang zu fühlen. Und dann
sind Sie über den Berg! Und ich kann Ihnen versichern: Alles, was Sie hier lernen
werden, ist zigfach in der Praxis erprobt – dies ist keine Literaturarbeit, sondern Sie
lernen hier, womit schon Hunderte von Seminarteilnehmern Erfolg hatten. Was zählt,
sind die Resultate und nicht die schönen Theorien.
Und übrigens – falls Sie in diesen Kursunterlagen Tippfehler finden – die sind mit
Absicht drin. Wir haben herausgefunden, dass es Menschen gibt, die mit großem Eifer
Fehler suchen und wir möchten so viele Teilnehmer wie möglich zufriedenstellen icon wink

Und noch ein Letztes: Ich weiß, Sie haben viel zu tun. Klar.
Ihr Leben war auch schon vor diesem Speedlearning-Kurs gut ausgefüllt.
Aber weil es hier eben nicht um das Durchlesen von ein paar unterhaltsamen
Informationen geht, sondern um Veränderung von Gewohnheiten, nützt es gar nichts,
wenn Sie auf dem Zaun sitzen bleiben und sich denken, das kann ich ja auch später
noch mal probieren.


Schreiben Sie einen Kommentar